Mittwoch, 18. Dezember 2013

Challenge - 100 Bücher die man gelesen haben sollte

Challenge von Martina (Infos findet ihr hier darüber)
Challenge Dauer: keine

Bei dieser Challenge muss/kann man 100 Bücher lesen in keinem bestimmten Zeitraum.
Man muss/kann alle 100 Bücher in der Liste (unten) fertig gelesen haben.

Die Regeln:
  • Es gibt keinen Zeitraum
  • Jedes Buch muss zumindest bis zu 25% gelesen werde und erst dann darf man das Buch abbrechen
  • Man muss jeden Monat den Fortschritt hier mit einem Post bekannt geben, damit die Liste aktuell bleibt.
  • Und man kann 10 auswählen die man nicht lesen möchte

Derzeit gelesene Bücher: 8/100

Die Bücherliste: 

1. Die Tribute von Panem, Suzanne Collins
2. Harry Potter und der Stein der Weisen, Joanne K. Rowling
3. Rubinrot, Kerstin Gier
4. Das Schicksal ist ein mieser Verräter, John Green
5. Seelen, Stephenie Meyer
6. City of Bones, Cassandra Clare
7. Bis(s) zum Morgengrauen, Stephenie Meyer
8. Die Bestimmung, Veronica Roth
9. Tote Mädchen lügen nicht, Jay Asher
10. Tintenherz, Cornelia Funke
11. Der kleine Hobbit, J.R.R. Tolkien
12. Göttlich verdammt, Josephine Angelini
13. Die Beschenkte, Kristin Cashore
14. Die Bücherdiebin, Markus Zusak
15. Die Welle, Morton Rhue
16. Arkadien erwacht, Kai Meyer
17. Das Tagebuch der Anne Frank, Anne Frank
18. Delirium, Lauren Oliver
19. Nach dem Sommer, Maggie Stiefvater
20. Plötzlich Fee – Sommernacht, Julie Kagawa
21. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
22. Percy Jackson – Diebe im Olymp, Rick Riordian
23. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
24. Mit dir an meiner Seite, Nicholas Sparks
25. Legend, Marie Lu
26. Dark Canopy, Jennifer Benkau
27. Clockwork Angel, Cassandra Clare
28. Erebos, Ursula Poznanski
29. Starters, Lissa Price
30. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
31. Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, Lauren Oliver
32. Das also ist mein Leben, Steven Chbosky
33. Bevor ich sterbe, Jenny Downham
34. Die Verratenen, Ursula Poznanski
35. Lucian, Isabel Abedi
36. Skulduggery Pleasant, Derek Landy
37. Flames ‘n’ Roses, Khiersten White
38. Numbers, Rachel Ward
39. Gezeichnet, P.C. Cast und Kristin Cast
40. Wie viel Leben passt in eine Tüte?, Donna Freitas
41. Die Revolution der Maddie Freeman, Kate Kacvinsky
42. Der Herr der Diebe, Cornelia Funke
43. Der Märchenerzähler, Antonia Michaelis
44. Du oder das ganze Leben, Simone Elkeles
45. Die Auswahl, Ally Condie
46. Momo, Michael Ende
47. Gebannt, Veronica Rossi
48. Wir beide irgendwann, Jay Asher
49. Die Stadt der verschwundenen Kinder, Caragh o’ Brien
50. Amy on the summer road, Morgan Matson
51. Die Dämonenfängerin – Aller Anfang ist Hölle, Jana Oliver
52. Eragon, Christopher Paolini
53. Ich knall euch ab!, Morton Rhue
54. Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick, Jennifer E. Smith
55. Ashes, Ilsa J. Bick
56. Krabat, Ottfried Preußler
57. Saeculum, Ursula Poznanski
58. Forbidden, Tabitha Suzuma
59. Daughter of Smoke and Bone, Laini Taylor
60. Beastly, Alex Flinn
61. Breathe, Sarah Crossan
62. Die Rebellin, Trudi Canavan
63. Eine wie Alaska, John Green
64. Der Joker, Markus Zusak
65. Der Erdbeerpflücker, Monika Feth
66. Sxteen Moons, Kami Garcia und Margaret Stohl
67. Der Kuss des Kjer, Lynn Raven
68. Vampire Academy 1 – Blutsschwestern, Richelle Mead
69. Die Märchen von Beedle dem Barden, Joanne K. Rowling
70. Finding Sky, Joss Stirling
71. Kyria&Reb 1, Andrea Schacht
72. Barthimäus und das Amulett von Sarmakand, Jonathan Stroud
73. Ugly, Scott Westerfeld
74. Ewiglich, Brodi Ashton
75. Unearthly – Dunkle Flammen, Cynthia Hand
76. Night School – Du darfst keinem trauen, C.J.Daugherty
77. Eine Jeans für Vier, Ann Brashares
78. Splitterherz, Bettina Belitz
79. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Christiane F.
80. Die Auserwählten – Im Labyrinth, James Dashner
81. Von der Nacht verzaubert, Amy Plum
82. Ich fürchte mich nicht, Tahareh Mafi
83. Wunder, Raquel J. Palacio
84. Faunblut, Nina Blazon
85. Sturmhöhe, Emily Bronte
86. Die Brüder Löwenherz, Astrid Lindgren
87. Asche & Phönix, Kai Meyer
88. Mieses Karma, David Safier
89. Das Labyrinth erwacht, Rainer Wekwerth
90. Wintermädchen, Laurie Halse Anderson
91. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen, Ali Shaw
92. Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs
93. Gegen das Sommerlicht, Melissa Marr
94. Blutbraut, Lynn Raven
95. Godspeed – Die Reise beginnt, Beth Ravis
96. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, Judiht Kerr
97. Der Kuss des Dämons, Lynn Raven
98. Touched, Catherine Jackson
99. Sofies Welt, Jostein Gaarder
100. Nur ein kleiner Sommerflirt, Simone Elkeles

Legende:
grün = schon gelesen
blau = gerade am lesen
rot = Bücher die ich nicht lesen werde (falls es welche gibt)

BuchVerfilmungs-Challenge


Hi meine erste Challenge :)

Challenge Dauer: 1. Juli 2013 - 30. Juni 2014

In dieser Challenge geht es um Bücher und Filme :)
Man soll Bücher lesen und dazu die Verfilmungen ansehen und die beiden danach vergleichen :)
Da konnte ich ja schlecht nicht mitmachen !

Diese Challenge wird von der Hannah organisiert :) 
Wenn ihr weitere Infos über diese Challenge wissen wollt, findet ihr hier :)

Meine Buch/Film - Paare die ich lesen und sehen werde :)

1. Buch: City of Bones 01 - Die Chroniken der Unterwelt
    Film: City of Bones 01 - Die Chroniken der Unterwelt
2. Buch: Seelen 01
    Film: Seelen 01 (The Host)
3. Buch: Eragon 01 - Das Vermächtnis der Drachenreiter
    Film: Eragon 01 - Das Vermächtnis der Drachenreiter
4. Buch: ?
    Film: ?
5. Buch: ?
    Film: ?
6. Buch: ?
    Film: ?
7. Buch: ?
    Film: ?
8. Buch: ?
    Film: ?
9. Buch: ?
    Film: ?
10. Buch: ?
      Film: ?
11. Buch: ?
      Film: ?
12. Buch: Engelsnacht
      Film: Engelsnacht (Der Film sollte 2014 draussen sein, deswegen weiss ich noch nicht ob er schon vor Juni raus kommt ... deswegen ist er auch zu unterst)

Bei den restlichen muss ich noch überlegen was ich noch lesen/schauen werde.


Hey und macht doch auch mit :) Die Challenge wird ein Riesen Spass :) 
Ich empfehle es jedem weil sie auch so lustig klingt ... also macht mit :)

1. City of Bones - Die Chroniken der Unterwelt
2. Seelen (noch in Bearbeitung)
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.

Notes während dem lesen:

City of Bones:
16.10.2013
Jey ich hab meine erste Rezi fertig ... fehlen mir nur noch 11 :S

Seelen:
1.11.2013
Jaa, endlich beginne ich mit dem Buch Seelen :D
15.12.2013
Juhu, mit zwei grossen Pausen habe ich das Buch Seelen entlich fertig gelesen und es hat mir suuuper gefallen kann ich schon sagen :D (meine Rezi ist schon in Bearbeitung !)

Jetzt ist nur noch die Frage:
Welches Buch nehme ich als nächstes für den Monat Dezember ???
Wenn jemand Vorschläge hat welche Bücher ich als nächstes lesen kann könnt ihr gern ein Kommentar  schreiben ;)

Seelen



Rezension:


Infos zum Buch:

Titel: Seelen
Originaltitel: The Host
Autor/in: Stephenie Meyer
Verlag: Carlsen
Seiten: 912 (plus Bonus Kapitel)
Preis: EUR 9.99, CHF 15.90
Reihe: Seelen - Trilogie
1. Seelen
2. Seeker (eng.) (Noch nicht veröffentlicht)
3. The Soul (eng.) (Noch nicht veröffentlicht)

PS: Die Namen von den zweiten und dritten Band sind noch nicht offiziell !


(Diese Rezension enthält ein paar Spoiler der Geschichte!)

Inhalt:

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Sogenannte Seelen haben sich in den menschlichen Körpern eingenistet und ihre Kontrolle übernommen. Nur wenige Menschen sind noch frei und leisten Widerstand, so wie Melanie. Als sie gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft gegen die Verdrängung aus ihrem Körper - und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Die Suche nach Jared, Melanies Geliebtem, wird dadurch nicht gerade einfacher, vor allem, weil auch Wanda nach und nach Gefühle für ihn entwickelt.

Cover:
Das Cover gefällt mir eigentlich sehr gut mit dem Mädchen drauf, dass man nur auf einer Seite der Gesichtshälfte sieht. 
Ich finde das Auge sehr schön, denn wenn man das Buch ein bisschen wackelt finde ich das der silberne Kreis um der Pupille etwas glänzt wie es in der Geschichte auch ist wenn das Auge von der Sonne reflektiert wird.

Wirklich ein schönes Cover das gut zur Geschichte passt.

Meine Meinung:
Wisst ihr wie ich auf das Buch gekommen bin? Nein, also ich werde es euch erzählen :D
Ich habe das Buch erst bemerkt als der Film raus kam ... von dem her. 
Und so hab ich begonnen das Buch zu lesen. 
Zum Glück hat meine Freundin das Buch schon gehabt, sonst hätte ich in die Stadt gehen müssen und dort das Buch kaufen müssen. Aber natürlich hätte ich es trotzdem gern selbst. 

Jedenfalls hat mir das Buch am Anfang sehr gut gefallen aber so ca. nach ein paar hundert Seiten war da so eine Stelle die mich nicht sehr interessiert hat. Ich denk es ging um die Höhlen und wie sie dort leben und so weiter und so fort. 
Aber das war nur für eine kurze Zeit. Danach wurde ich wieder von der Geschichte gepackt und war fasziniert von der Geschichte und den Charakteren. Wanda (Wanderer) hat mir eigentlich schon am Anfang sehr gefallen auch wenn die Menschen sie am Anfang nicht mochten. 
Sie war schon von Anfang an sehr lieb und nett das ich toll finde. 
Das sind eigentlich alle Seelen aber Wanderer war eine die nett ist aber trotzdem hatte sie ein Abenteuer Gefühl im Blut (Das ist wahrscheinlich wegen Melanie gewesen !). 

Melanie fand ich für eine kurze Zeit nicht gerade die tollste aber das hat sich nach zwei, drei Kapiteln sofort geändert. Denn zuerst war Melanie ja nicht sehr nett zu Wanda. 
Auch Jared hat mich am Anfang etwas genervt, denn in den Erinnerungen von Mel (Melanie) war er immer so nett und lieb doch als er Melanie (Wanda) zum ersten Mal nach so langer Zeit traf hat er sie sehr sehr mies behandelt und das hat mich natürlich aufgeregt. Doch nach und nach wurde er wieder der liebenswerte Jared wie er in den Erinnerungen von Melanie war. 
Aber natürlich habe ich sehr gut Jareds Gefühle verstanden warum er Wanda nicht nett behandelt hat.  

Auch sehr toll finde ich an der Geschichte ist wie sich die Freundschaft zwischen Wanda und Melanie entwickelt. Zuerst waren die beiden so zu sagen ''Feinde'' doch nach und nach haben sie sich wirklich gut verstanden und das ist eben so toll. Auch wie Wanda zu Melanie Schwester gesagt hat fand ich wirklich süss.

Fazit:
Das Buch ist an manchen (zwei) Stellen nicht sehr aufregend aber trotzdem tolle Geschichte und tolle Charaktere, auf jeden Fall empfehlenswert ! 

Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich1/2

4.5/5 Schreiberchen




Montag, 9. Dezember 2013

Bücher Post - Neuzugänge :D

Hallöchen,

ich habe wieder ein paar Neuzugänge :)


1. Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle (Band1)

Inhalt:
Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten.
Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen.

Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglich, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.




2. Percy Jackson - Der Fluch des Titan (Band3)

Inhalt:
Bei den Göttern des Olymp herrscht Untergangsstimmung, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy muss unbedingt bis zur Sonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Ein Abenteuer, das ihn und seine Freunde den gefährlichsten Kreaturen der griechischen Mythologie gegenübertreten lässt - und tödliche Gefahren birgt.

Aber die Titanen haben offensichtlich vergessen, dass Percy mit allen Wassern gewaschen ist. Schließlich ist er der Sohn des Poseidon!




3. Fear Street - Höllisches Vermächtnis (2in1: Eiskalter Hass & Die Mitbewohnerin)

Inhalt:
Ein unheimlicher Verfolger hat es auf Melissa abgesehen.
Sie weiß: Er will sie töten!
Doch außer ihr kann ihn niemand sehen. Ist er ein Geist? Verzweifelt versucht Melissa, hinter sein Geheimnis zu kommen, bevor er ihr etwas antun kann.

Auch Lea hat einen ungebetenen Gast: In der alten Villa, die ihre Eltern gekauft haben, scheint es zu spuken. Nachts hört Lea vom Dachboden Schritte und die Stimme eines Mädchens ruft nach ihr. Entgegen aller Vernunft forscht sie nach und stößt auf ein schreckliches Geheimnis, das mehr als hundert Jahre zurückliegt.

Enthält die beiden Einzelbände Eiskalter Hass und Die Mitbewohnerin


Ja, das sind die drei Bücher die ich am Sonntag den 8.Dezember bekommen habe von einer Freundin von mir.

Ich danke ihr noch herzlich dafür und wünsche euch allen noch einen tollen 2. Advent.


Samstag, 9. November 2013

Veränderung ;)

Hallöle :D

Es ist wieder eine Zeit bei mir wo ich finde; naja ich sollte meinen Blog wieder umdesignen ;) 

Das heisst das ich meinen Blog mal wieder etwas verändern werde. 
Ich hoffe er wird euch gefallen ;) 

GLG Cindy

Freitag, 1. November 2013

Legend 2 - Schwelender Sturm

Rezension:


Infos zum Buch:
Titel: Legend - Schwelender Sturm
Originaltitel: Prodigy (Legend)
Autor/in: Marie Lu
Verlag: Loewe Verlag
Seiten: 442
Preis: EUR 17.95 , CHF 27.90
Reihe: Legend - Trilogie
1. Legend - Fallender Himmel
2. Legend - Schwelender Sturm
3. Champion (Legend) (eng.)

Inhalt:
Der Zweck heiligt die Mittel, oder?
Den einen Menschen loszuwerden, der die Verantwortung für dieses ganze verfluchte System trägt, scheint mir ein ziemlich kleiner Preis dafür zu sein, eine Revolution in Gang zu setzen.
Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.
Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln:
Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt?
Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss?
Was, wenn die Patrioten falsch liegen?
Schwelender Sturm ist der zweite Band der Legend-Trilogie


Cover:
Als ich das Deckblatt zum ersten Mal gesehen habe dachte ich nur: Tapetenwand ?
Der lila Hintergrund erinnert mich irgendwie an einem Omi-wohnzimmer das eine lila Tapetenwand hat X) aber das finde ich nicht sehr schlimm XD.Der Titel und der Untertitel gefällt mir auch sehr, denn er hat etwas geheimnisvolles an sich.
Auf dem Cover sieht man auch einen goldenen Falken. (Für was der Falke steht siehe unten PS: nur lesen wenn das Buch schon fertig gelesen wurde oder wenn man es unbedingt wissen will)

Meine Meinung:
Wie der erste so der zweite Band ... das Buch ist einfach nur Klasse. Wieder durfte ich mitverfolgen wie June und Day sich durch die Republik schlagen.

Aus meiner Sicht waren die Charaktere auch wieder wunderschön illustriert und sympathisch. Ich habe immer an das wunderschöne Paar (Day & June) geglaubt auch wenn Day und Tess manchmal Probleme hatten wie June und Anden doch bei Day und June habe ich immer die Däumchen gedrückt und gehofft das alles doch wieder gut wird.
Die Emotionen die das Buch ausströmt sind einfach überwältigend. 
Denn während ich dieses Buch gelesen habe haben mich die Gefühle: Fröhlichkeit, Angst, Wut, Traurigkeit, lustig und natürlich sehr viel Spannung erfasst. 
Wenn man es liest will man nicht mehr aufhören mit dem lesen, denn man fragt sich so viele Sachen während man es liest. Zum Beispiel: was passiert jetzt, was wird sie/er tun, wie wird June/Day darauf reagieren, kann man ihr/ihm vertrauen ... und so wird man natürlich mit dem Buch regelrecht zusammen ''gebunden''. 
Das hat die Autorin sehr schlau angestellt. Auch die Autorin finde ich sehr sympathisch von dem was ich von ihr schon so gehört/gelesen habe. 
Das Besondere am Buch ist immer wieder diese Entschlossenheit von June und Day. Und auch wie die Geschichte weiter geht, man merkt das die Autorin viel Gefühl in diese Geschichte rein gebracht hat.

Das Ende ... hm ... was kann ich nur bloß dazu sagen ... toll, nein... fantastisch ... ne auch nicht... hm .... ah ich weiss es: BEZAUBERND !!!! Romantisch, traurig und doch einfach unglaublich. Ich war fast den Tränen nahe. Das Ende hat mir besonders gut gefallen auch wenn es so na ja traurig und auch schön ist. Wieder einmal hat die Autorin das Buch sooo spannend am Ende gemacht das man sich umso mehr auf den dritten Band freut.

Eigentlich hat mit alles sehr gut an dem Buch gefallen. 
Nur das mich Tess manchmal aufgebracht hat, denn ja ... (müsst ihr schon selber lesen XD)
Es ist gut verständlich das heisst das ich das Buch für 13/14 jährige empfehle und für Personen die gerne Dystopien, Action und Romance.

Fazit:
Fantastisches Buch! 
Auch wie beim ersten Band war ich vollkommen fasziniert von der Geschichte!

Eine tolle Fortsetzung zum ersten Buch. Viel Romance und Action was ich besonders toll an der Geschichte finde. 100%ig leseempfehlenswert.
Natürlich warte ich spannend auf den dritten Band auf deutsch.

Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich

Ich gebe diesem Buch auch schon wie beim ersten Band 5 von 5 Schreiberchen ;)



! ACHTUNG SPOILER !
(Der Falke ist das Kolonienlogo)

Samstag, 26. Oktober 2013

Reckless - Steinernes Fleisch

Rezension:

Infos zum Buch:
Titel: Reckless - Steinernes Fleich
Originaltitel: Reckless - Steinernes Fleisch / Reckless
Autor/in: Cornelia Funke und Lionel Wigram
Verlag: Dressler
Seiten: 346
Preis: EUR 19.95 , CHF  29.90
Reihe: Reckless
1. Reckless - Steinernes Fleisch
2. Reckless - Lebendige Schatten

Inhalt: 
Trete in die Welt hinter dem Spiegel!

Obwohl Jacob Reckelss immer darauf geachtet hat, die Welt hinter dem Spiegel vor seinem Bruder Will geheimzuhalten, ist dieser ihm gefolgt. Doch in dem wunderbaren Reich lauern tödliche Gefahren: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Verzweifelt will Jacob ihn retten, aber nur die Feen haben die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs macht Jacob sich auf die gefährliche Reise.

Cover:
Das Cover gefällt mir ganz gut, denn es passt perfekt zum Buch. Der Spiegel mit dem man in die Welt hinter dem Spiegel gelangen kann und darin Jacobs Bruder, Will sieht man auf dem Cover. Es passt einfach perfekt. Und auf dem Buchrücken sieht man in der Mitte eine Motte das ich auch sehr schön finde. Auch wenn die Hauptfarbe des Covers sehr dunkel ist finde ich es trotzdem schön.

Und auch den Titel finde ich hervorragend passend zur Geschichte. 

Meine Meinung:
Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen. 
Es hatte einen sehr spannenden Verlauf. 
Ich wusste nicht was als nächstes passieren würde. 
Auch die Charaktere finde ich sehr Sympathisch und einfallsreich. 
Jacob finde ich abenteuerlich, mutig und selbstbewusst. Auch Clara und Will passen super zusammen, denn der eine ist lieb und sorgenvoll und die andere tapfer und will den anderen immer beschützen. Aus meiner Sicht finde ich Fuchs sehr liebevoll, süss und Sympathisch. Sie will immer bei Jacob bleiben und passt auf ihn auf. Die Gestaltwandlerin ist für jeden da und will nie jemanden der ihr wichtig ist in den Stich lassen. 
Die Autoren haben die Charakter sehr gut illustriert, denn ich konnte mir die Personen ausgezeichnet vorstellen.
Und nicht nur die Personen sondern die ganze Umgebung der Spiegelwelt.
Auch der Aufbau und Stil hat mir gut gefallen, denn es hat immer eine gewisse Spannung und es wurde nie langweilig für mich. Ich konnte das Buch nie weglegen. Erst als ich schlafen gehen musste.
Aus meiner Sicht finde ich es toll, dass die Handlung um Märchen und Legenden geht.

Nur das verwirrende ist das der Schritt zwischen dem ersten und dem zweiten Kapitel sehr unausführlich geschildert wurde. 
Denn Will war dann schon ein Goyl und ich habe nicht verstanden wie er zum Goyl wurde (im zweiten Kapitel). Erst im Verlauf des Buches wird erzählt wie er eine Steinhaut bekommen hat.
Schade, dass die Autoren diesen Übergang nicht detaillierter erklären konnten.

Fazit:

Hervorragendes Buch Ich empfehle es sehr an Fantasy Liebhaber.
Auch wenn ich den Schritt zwischen dem ersten und dem zweiten Kapitel nicht so gut finde, empfehle ich es trotzdem sehr!

Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich

Ich gebe diesem tolle Fantasy-Märchen Buch ganze 5 von 5 Schreiberchen.






Bücher Post (Gewinnspiel)

Hallooo :D

Ich habe schon wieder bei einem Gewinnspiel gewonnen !

Und zwar bei LovelyBooks

Ich habe ein Buchpaket von der tollen Reihe Jake Djones bekommen. (Band 1 + 2)

Inhalt von Band1: Jake Djones - und die Hüter der Zeit
Es ist Zeit für neue Helden!

Jake Djones führt ein ganz gewöhnliches Leben – bis er eines Tages vom Geheimbund der Geschichtshüter erfährt. Die Agenten dieses Bundes eröffnen Jake nicht nur, dass er durch die Zeit reisen kann, sie benötigen auch doch seine Hilfe. Der skrupellose Prinz Xander Zeldt will die Vergangenheit nach seinem Willen verändern und der Welt damit für alle Zeit seine Herrschaft aufzwingen. Gemeinsam mit den besten Agenten der Geschichtshüter begibt Jake sich auf eine gefährliche Mission ins Venedig des 16. Jahrhunderts. Das Schicksal der Menschheit hängt allein von ihrer Entschlossenheit ab – in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft ...

Inhalt von Band2: Jake Djones - in der Arena des Todes
Die Vergangenheit ist in Gefahr - allein Jake Djones kann sie retten!

Die Geschichtshüter geraten erneut in große Gefahr, denn ihre Vorräte an Atomium sind beunruhigend geschrumpft. Ohne zu zögern begeben sich Jake Djones und seine Gefährten auf eine riskante Mission, um jenes geheimnisvolle Elixir zu beschaffen, ohne das sie nicht durch die Zeit reisen können. Da erfahren die Agenten von den jüngsten Plänen ihrer Erzfeinde: Die Familie Zeldt versucht mit aller Macht, die antike römische Welt unter ihre Kontrolle zu bringen. Und so müssen die Geschichtshüter weiter als jemals zuvor in der Vergangenheit zurückreisen, um die
Gegenwart und die Zukunft unserer Welt zu retten ...

Ich bedanke mich ganz herzlich an das Team Jake Djones
und freue mich schon total diese Bücher zu lesen !

Ich werde meine Rezension über die Bücher posten wenn ich sie fertig gelesen habe.

Ganz Liebe Grüße Cindy





Bücher Post (Gewinnspiel)

Hallöchen :)

Ich hab vor ca. einer Woche bei einem Gewinnspiel gewonnen von dem Blog worldwidebookz.blogspot.de und will mir ganz herzlich bedanken :)

Und ich habe diese drei Bücher gewonnen:

Black Dagger Band 13, 15 & 16

Inhalt (13. Band):
DIE LETZTEN VAMPIRE KÄMPFEN UMD DAS SCHICKSAL DER WELT

Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurde: die Gemeinschaft der BLACK DAGGER. Und sie schweben in tödlichster Gefahr: Denn die BLACK DAGGER sind die letzten Vampire auf Erden, und nach jahrhundertelanger Jagd sind inen ihre Feide gefährlich nahe gekommen. Doch Wrath, der ruhelose, attraktive Anführer der BLACK DAGGER, weiß sich mit allen Mitteln zu wehren...

Der Sympath Rehvenge lernt in Havers Klinik die Krankenschwester und Vampirin Ehlena kennen und fühlt sich sofort zu ihr hingezogen. Doch er verheimlicht ihr seine Vergangenheit und seine Geschäfte, und Ehlena gerät dadurch in große Gefahr …
Inhalt (15. Band):
Keiner aus der Bruderschaft der BLACK DAGGER hätte geahnt, was das Schicksal für John Matthew bereithält – am wenigsten er selbst. Stück für Stück enthüllt sich nun, aufgewachsen als Vampir unter den Menschen, seine tatsächliche Herkunft und seine wahre Identität. Eine Identität, die über das Schicksal der gesamten Bruderschaft entscheiden wird…
Inhalt (16. Band):
Im Dunkel der Nacht tobt ein unerbittlicher Krieg zwischen den Vampiren und ihren Verfolgern. Die besten Krieger der Vampire haben sich zur Bruderschaft der BLACK DAGGER zusammengeschlossen, um sich mit allen Mitteln zur Wehr zu setzen. Ihr grausamster Kampf ist jedoch die Entscheidung zwischen Pflicht und glühender Leidenschaft – eine Entscheidung, die dem jungen John Matthew besonders schwer fällt. Denn er fühlt sich von der mysteriösen Xhex magisch angezogen, obwohl sie ein Geheimnis verbirgt, das die gesamte Bruderschaft in Gefahr bringen kann…


Ich freue mich schon diese Bücher lesen zu dürfen und 
bedanke mich für die Leseproben, Lesezeichen, Postkarten und Poster die auch im Paket drin waren nochmals ganz herzlich !


Danke RedSydney

LG Cindy






Sonntag, 20. Oktober 2013

Caras Schatten

Rezension:

Infos zum Buch:
Titel: Caras Schatten
Originaltitel: Choker
Autor/in: Elizabeth Woods
Verlag: Baumhaus Verlag
Seiten: 283
Preis: EUR 12.99 , CHF 20.90
Reihe: Einzelband

Inhalt:
Als Kinder haben sich Cara und Zoe ewige Freundschaft geschworen. Inzwischen sind beide 16 Jahre alt und leben schon lange in verschiedenen Städten. Doch plötzlich steht Zoe vor Caras Tür. Cara nimmt sie überglücklich bei sich auf. Zoe ist wieder da, ihre einzige Vertraute. Doch irgendwie benimmt sie sich seltsam. Und dann stirbt plötzlich Caras Erzfeindin ...

Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut, es hat etwas kaltes und doch schönes an sich, doch ich finde nicht, dass es zur Geschichte passt.

Meine Meinung:
Zu aller erst finde ich den Titel sehr passend zur Geschichte.
Also jetzt zur Story: Ehrlich gesagt ist es nicht das beste Buch das ich je gelesen habe.
Die Geschichte kann man manchmal hervorsehen und ist nicht sehr spannend trotzdem gibt es noch tolle Stellen.
Die Protagonistin Cara finde ich manchmal nerv tötend, sie jammert viel und wird von den zwei berühmtesten Mädels der Schule gehänselt.
Schon klar, man hat manchmal Mitleid mit ihr aber an sich ist es ziemlich aufregend was sie alles macht (negativen Sinne).
Während der Geschichte war mir ein bisschen langweilig, erst ab der vielleicht zweihunderten Seite wird es etwas spannender.
Manchmal steigt die Spannung und manchmal nicht das ist manchmal echt ätzend, weil man dann immer auf der nächsten spannenden Stelle warten muss.
Aber das ist je nach Geschmacksache.
Dieses Buch hat mich jedenfalls nicht vom Hocker gehauen.
Es hat mich sehr an die Fear Street Bücher Reihe erinnert.
Aber es ist bei manchen Stellen cool gewesen und leider waren diese Stellen nicht allzu oft.
Das Ende finde ich zum Beispiel gut und schrecklich.
Wenn ihr wissen wollt warum lest es selbst.
Es war überraschend aber der Epilog war einfach nur verwirrend. Schade eigentlich.
Jedenfalls war das Buch etwas langweilig und vorhersehbar deswegen gebe ich diesem Buch 4 Schreiberchen.
Eigentlich kann ich mich nicht entscheiden ob ich dem Buch 4 oder 3 Schreiberchen geben soll. Am liebsten würde ich es 3 1/2 Schreiberchen gebe.

Aber ich lasse es jetzt mal so.

PS: Es ist für mich wahrscheinlich langweilig gewesen, weil ich schon ein Haufen Fear Street Bücher gelesen habe und dass dieses Buch sehr ähnlich war, die diese Reihe eben. (Tut mir Leid unlogischer Satz)

 Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich

Fazit:
Ich empfehle dieses Buch nicht und schon weiter. Nicht, weil es mich nicht überzeugt hat und schon, weil ich finde das es coole Stellen gibt und es nicht sooo sehr langweilig ist das man dabei einschläft.

Mittwoch, 16. Oktober 2013

City of Bones - Die Chroniken der Unterwelt / Film vergleich

BuchVerfilmungs - Challenge



Infos zum Buch + Film:
Buchtitel: Die Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Filmtitel: Die Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Originalbuchtitel: The Mortals Intruments - City of Bones
Originalfilmtitel: The Mortals Intruments - City of Bones
Filmlänge: 129 min. 55 sec.
Erscheinungsjahr (Film): 2013
Altersfreigabe: 12 FSK

Darsteller-Aussehenvergleich Buch und Film (meistens nur die Haare und Augen):

Lily Collins als Clary Fray
Buch: Clary hat Karotten-rote Haare und im Gesicht und bei den Armen Sommersprossen
Film: Clary hat braun-rote Haare und keine Sommersprossen
Vergleich: Die Darstellerin hat ja im echten Leben braune Haare und ich schätze das es dann nicht so rot wurde wie sie es wollten oder die Produzenten wollten nicht das Clary Karottenrote Haare bekommt und mit den Sommersprossen konnte Lily ja nichts.

Jamie Campbell Bower als Jace Wayland
Buch: Gold-blonde Haare und Bernsteinfarbene Augen
Film: braun-blonde Haare und manchmal blaue Augen oder Bernsteinfarbene ... Keine Ahnung
Vergleich: Die Haare von der Farbe her finde ich noch ok. Ich weiss nur nicht ob Jace im Film Blaue oder Bernsteinfarbene Augen hat. Das ist immer unterschiedlich.

Robert Sheehan als Simon Lewis
Buch: schwarze Brille braune Haare
Film: schwarze Brille braune Haare
Vergleich: Eigentlich ziemlich gleich von den Merkmalen her. Natürlich sieht er in meiner Fantasie etwas anders aus.

Jemima West als Isabelle Lightwood
Buch: schwarze Haare bis zur Taille
Film: mittellang-schwarz-braune Haare
Vergleich: Die Haarfarbe stimmt nicht ganz und die Haarlänge.

Kevin Zegers als Alec Lightwood
Buch: schwarze haare eisblaue Augen
Film: schwarze haare hellblaue Augen
Vergleich: Auch gleich

Lena Headey als Jocelyn Fray
Buch: Karotten-rote Haare wie Clary
Film: Hier rot-braune Haare
Vergleich: Natürlich hat sie auch die gleiche Haarfarbe wie Clary da sie ihre Mutter ist.

Aidan Turner als Luke Garroway
Buch: Brille mit goldener Rand und eine graue Haarsträhne
Film: goldene Brille und blonde Haarsträhne
Vergleich: Tja, seine Brille im Buch ist nicht ganz goldfarbig sondern nur am Rand. Ich denke das die Produzenten hier nicht so viel Aufwand haben wollten, weil sie eine Brille brauchten die nur goldenen Rand hat, deswegen schätze ich dass sie gleich eine ganz goldfarbige Brille benutzt haben.
Luke hat immer seine graue Haarsträhne im Haar (Buch), jedoch im Film hat er nur eine blonde Haarsträhne wenn er etwas mit seinem Körper macht. (Ich sag jetzt nicht was er macht, denn wenn ihr das Buch und den Film noch nicht gesehen habt könnt ihr etwas herausfinden das mit der Geschichte zusammenhängt)

Jonathan Rhys Meyers als Valentin Morgenstern
Buch: weiss-blonde Haare dunkle Augen
Film: dunkelbraune Haare und hellblaue
Vergleich: Naja, von der Haarfarbe sind es ja ziemlich grosse unterschiede ... und auch die Augen stimmen ja nicht gerade ...

Jared Harris als Hodge Starkweather
Buch: graue Haare 
Film: graue Haare
Vergleich: Von der Haarfarbe ist es gleich.

Godfrey Gao als Magnus Bane
Buch: schwarze stachelige Haare, gebräunte Haut, Halbasiate und Katzenaugen
Film: schwarzhaarig, gebräunte Haut, Asiate/Halbasiate und manchmal hat er auch eine schlitzenförmige Pupillen wie eine Katze
Vergleich: schwarzhaarig und eine braune Hautfarbe. Ich kann im Film nicht unterscheiden ob er Halbasiate ist oder ganz aber ich schätze mal halb. Und im Buch hat er immer schlitzenförmige Augen wie eine Katze, doch im Film nur manchmal.

Meine Meinung:
Also ehrlich gesagt finde ich den Film nicht so gut wie das Buch. 
Okay das finde ich eigentlich immer so aber bleiben wir jetzt mal bei dieser Verfilmung. 
Die Geschichte beginnt im Film nicht beim anstehen des Pandemonium-Club sondern beginnt bei Clarys zu Hause.

Es werden ein paar Sachen schnell erklärt die man eigentlich länger erklären könnte und es wurden Szenen vertauscht, und Dinge erfunden die nicht im Buch vorkommen und auch nicht alle Szenen die im Buch vorkommen sind nicht im Film vorgekommen. 
Auch ein paar Orte die im Film z.B. in einem Zimmer gezeigt werden, sollten eigentlich im Badezimmer gezeigt werden. (! Das war ein Beispiel !)
Es wurden im Film ein paar Orte nicht gezeigt die ich persönlich eigentlich wichtig finde. 
Ach ja und das Zeichen, dass so aussieht wie ein halber Fisch der nach unten schaut, dieses Zeichen kommt nicht im Buch vor. (Das Zeichen ist die ''Angelic Rune'')
Und es ist schade das sie keinen einzigen Dämonennamen gesagt haben also wie die Dämonen heissen und so.
Schade ist auch das es nicht so viel Humor im Film hat wie im Buch.

Aber der Film war nicht nur negativ sondern auch meistens positiv.
Ich finde bei Buchverfilmungen immer toll ob die Kulisse genau so aussieht wie in meiner Fantasie und das war manchmal so.
Natürlich finde ich toll wie die Bibliothek aussah vom Institut und ich persönlich finde sie sehr schön obwohl ein paar Sachen verändert wurden.
Ich war sehr fasziniert von den Dämonen, denn für mich sahen sie sehr real aus und nicht wie ein Plastikmonster.
Hauptsächlich finde ich die Geschichte super und wie sie gemacht wurde, und auch Lily (Clary) und Robert (Jace) finde ich super, wie sie die Hauptrollen gespielt haben.

Fazit:
Grundsätzlich finde ich den Film super und das Buch natürlich auch.
Wie ich schon am Anfang gesagt habe finde ich das Buch ein Tick besser als die Verfilmung.
Trotzdem ist er der Hammer :D

Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich

4 von 5 Schreiberchen :)

Aber wenn ich den Film zuerst gesehen hätte und nicht das Buch vorher gelesen hätte wäre der Film super gewesen und ich hätte 5 von 5 Schreiberchen dem Film gegeben.
Da ich aber jetzt den Film und das Buch vergleichen soll gebe ich dem Film insgesamt 4 von 5 Schreiberchen. 
Es hat sich viel geändert in der Geschichte (Film) was ich sehr schade finde.
Aber wie schon gesagt gab es auch schöne Dinge. 


PS: Das ist die Bewertung vom Film

Dienstag, 15. Oktober 2013

City of Bones 1 - Die Chroniken der Unterwelt

Rezension:



Infos zum Buch:
Titel: City of Bones - Die Chroniken der Unterwelt
Originaltitel: City of Bones - The Mortal Instruments
Autor/in: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Seiten: 512
Preis: EUR 17.99  , CHF 19.70
Reihe: Die Chroniken der Unterwelt
1. City of Bones
2. City of Ashes
3. City of Glass
4. City of Fallen Angels
5. City of Lost Souls

Inhalt:
Gut aussehend, düster und sexy, das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos, so fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird, denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Cover:
Die Farbe finde ich sehr beruhigend und auch die Wasserspeier sehen gut aus in den Ecken des Covers. Der Kreis in der Mitte des Covers sieht aus wie ein Spiegel mit goldenen Rand. Finde ich aber ich denke eher nicht das es das darstellen sollte. Jedenfalls im innere des Kreises sieht man die Stadt New York und ein paar Vögel die gerade hinein Fliegen. Alles passt finde ich gut zusammen und hinterlässt einen guten Eindruck bei mir :)

Meine Meinung:
Die ganze Geschichte wird von einem Erzähler oder Beobachter erzählt.
Die Geschichte finde ich einfach fantastisch es wurde schon von Anfang an alles detailliert erklärt und die Charaktere sind auch gut gelungen und sehr unterschiedlich, dass ich toll finde.
Clary finde ich von Anfang an schon ganz nett und Jace auch. 
Clary ist klug, zeichnerisch begabt und sehr sympathisch.
Jace ist witzig und etwas selbstverliebt :P 
Das lustige ist bei ihm, dass er meistens unlustige Witze reisst und nur er über seinen Witz lacht XD
Simon ist eher der ruhige Typ der gepflegt aussieht und auf Spiele abfährt.
Alec und Isabelle sind beim ersten Eindruck etwas ''gemein'' gegenüber Clary, wenn ich es mal so sagen darf. 
Jedenfalls im Verlaufe der Geschichte werden sie eigentlich immer freundlicher und sind beide echt nett.
Schön ist, dass die Autorin auch Humor in die Geschichte gebracht hat und dass, es nie langweilig wird :)
Das Ende ist für mich überraschend gewesen, denn es hat sich etwas völlig geändert in der Geschichte das ich sehr komisch finde ... aber das passt genau zusammen deswegen liebe ich dieses Buch :)

Und wenn man dieses Buch liest ist man ganz in die Geschichte hinein versetzt, es wird alles sehr detailliert erzählt und macht es umso spannender. 

Fazit:
Es ist ein unglaubliches Buch das Cassandra geschrieben hat.
Ein super Buch! 

Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich Carita schriftlich

Ich gebe diesem tollem Fantasy Buch 5 von 5 süsse Dinger :)

(PS: ich nenne diese gelben süssen Schreiberchen Dinger)

Samstag, 12. Oktober 2013

Bearbeitung

Hallooo :)

Ich werde meinen Blog heut oder in ein paar tagen bearbeiten das heisst alles umdesignen und so weiter also nicht überrascht sein wenn alles anders aussieht ;)

Und hier noch mal das erste Design von meinem Blog 




Also bb :)

GLG Cindy

Freitag, 11. Oktober 2013

Die Meister der Zitadelle

Rezension:


Infos zum Buch
Gebunden:
Titel: Die Meister der Zitadelle
Originaltitel: 
Autor/in: Sherryl Jordan
Verlag: Sauerländer
Seiten: 408
Preis: EUR ?, CHF
Reihe: -


Taschenbuch:
Titel: Die Meister der Zitadelle
Originaltitel: 
Autor/in: Sherryl Jordan
Verlag: Carlsen Verlag GmbH
Seiten: 448
Preis: EUR ?, CHF
Reihe: -

Inhalt:
Gabriel wird als Kind heimlich Zeuge, wie die Palastwachen des Kolonialreichs Navora eine Shinalifrau brutal vergewaltigen. Er traut sich nicht, der Eingeborenen zu helfen. Als er später die Handelsflotte seines Vaters übernehmen soll, scheint seiner glanzvollen Zukunft nichts mehr im Wege zu stehen. Doch getrieben von visionären Träumen schlägt er das väterliche Erbe aus und wählt den Beruf des Heilers. Gabriel studiert bei den sieben größten Gelehrten des Reichs; auch die Kaiserin schätzt ihn und macht ihn zu ihrem persönlichen Traumdeuter. Doch in der Welt der Palastintrigen wird ihm sein Talent zum Verhängnis: Gabriel muss fliehen. Bei den Shinali findet er Zuflucht, er fühlt sich eng mit diesem wunderbaren Volk verbunden und verliebt sich unsterblich. Einem alten Mythos zufolge hoffen die Shinali auf die "Zeit des Adlers", in der sie sich mit der Hilfe eines Fremden gegen die Übermacht Navoras wehren können. Gabriel steht vor einer Aufgabe, die mehr als höchsten Einsatz erfordert ... 


Cover:
Also es gibt von dem Buch zwei verschiedene Covers. 
Eins vom Taschenbuch und eins vom Gebundenem.
Ich finde jetzt speziell das cover vom Gebundenem Buch schöner als das vom Taschenbuch,
denn das vom Gebundenem Buch ist etwas mehr erwachsener finde ich und das vom Taschenbuch eher kindlicher.

Gebunden:
Das Cover hier ist besteht hauptsächlich aus der Farbe Blau und weiss.
Auf der oberen Hälfte des Covers sieht man einen runden Kreis und im runden Kreis ist ein Adler drinnen. Denk ich mal. Bei der unteren Hälfte ist der Titel.

Taschenbuch:
Bei der oberen hälfte des Buches ist Gabriel (die Hauptfigur) abgebildet und wie er auf seinem Pferd reitet.
In der Mitte sieht man eine Wolke und darin sieht man den Titel des Buches.
Die untere Hälfte ist mit Häusern abgebildet.

Meine Meinung:
Die Hauptfigur, Gabriel ist kein schlechter Kerl nein, ganz im Gegenteil er ist recht ruhig und nett.
Er stammt von einer reichen Familie ab die eine Handelsflotte betreibt.

Da ich das Buch eigentlich nie in die Hände genommen hätte, weil es ein bisschen langweilig klang ist es eigentlich schon eine tolle aber traurige Geschichte.
Am Anfang des Buches war die Geschichte etwas langweilig doch nach und nach gefiel mir das Buch richtig und habe es verschlungen.
Die Autorin hat die Charaktere gut getroffen und viel Gefühl in die Geschichte gebracht.

Das Ende war für mich sehr spannend und doch sehr sehr traurig aber auch so ein Ende hatte ich nicht erwartet und war ein bisschen deprimiert danach weil es so endete. (Ich weiss unlogisch)

Fazit:
Eine wunderschöne Geschichte die man gelesen haben muss.
Ich gebe dem Buch nicht 5 von 5 Blättchen weil ich das Ende etwas ''blöd'' finde.

Leaf Emoticons Leaf Emoticons Leaf Emoticons Leaf Emoticons 1/2

4 1/2 von 5 Blättchen 

(PS: Tut mir Leid das es beim ersten Bild ''Hier klicken Blick ins Buch'' steht)